Skip to main content
Bilsteinhöhle

Abtauchen in unbekannte Welten – die naturbelassenen
Höhlen befriedigen jeglichen Forscherdrang von Jung & Alt. Fast 2 Kilometer Höhlensystem warten darauf, entdeckt zu werden.

Höhlenkasse & Bilsteinladen

Eintrittskarten für die Höhlenführungen, Informationen über die nächste Führung und das reichhaltige Angebot des Bilsteinladens finden Sie in der Alten Jugendherberge, nur 200 Meter Fußweg von den Parkplätzen 1 und 2 entfernt.

Hinweis: Die Temperatur in der Höhle beträgt ca. 8°C. Gerade an warmen Sommertagen sollten Sie an eine Jacke oder einen Pullover denken.

Höhlenplan

Die Bilsteinhöhle wurde im September 1887 vom Warsteiner Waldarbeiter Franz Kersting bei Wegebauarbeiten entdeckt. Schon kurz nach der Entdeckung fanden erste Führungen in der Höhle statt. Der Geologe Emil Carthaus leitete die Erforschungs- und Erschließungsarbeiten, so dass die Höhle seit 1888 als Schauhöhle für Besucherinnen und Besucher geöffnet ist.
Die Bilsteinhöhle, die Sie bei Ihrem Höhlenbesuch kennenlernen, ist nur ein Teil des größeren Bilstein-Höhlensystems. Von den 1.850 Metern des ganzen Höhlensystems können ca. 400 Meter bequem begangen werden. Die restlichen Meter bleiben gut ausgerüsteten Höhlenforschern vorbehalten. Die tiefer liegenden Höhlenbereiche stehen monatelang unter Wasser, nur in trockenen Sommern liegen diese Höhlengänge oberhalb des Grundwasserspiegels.
Das ist eine der Besonderheiten unserer Höhle: Ein aktiver Höhlenbach durchfließt die untere Etage des Höhlensystems. Unter unseren Füßen entsteht eine neue Höhle, denn das Wasser wäscht dort täglich die Höhle weiter und tiefer aus.

Eindrücke aus der Schauhöhle

Fotos

Digitale Führungen

Digitaler Höhlenrundgang
(Sie werden zu Google Maps weitergeleitet)


Home Office Führung
(Sie werden zu Youtube weitergeleitet)

Höhlentier des Jahres 2023: unser Feuersalamander

Alljährlich wählt der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. das „Höhlentier des Jahres“. In diesem Jahr ist es der auch bei uns in der Bilsteinhöhle lebende Feuersalamander (Salamandra salamandra). Mehr dazu: https://hoehlentier.de/feuersalamander/
Kommt uns und unsere Feuersalamander besuchen! Im Herbst werden wir spezielle Salamanderführungen rund um die Bilsteinfelsen anbieten.

Führungen

Höhle Standard

Eine spannende Führung durch die unterirdische Tropfsteinwelt der Bilsteinhöhle! Es gibt viel zu bestaunen und Interessantes zu hören.

Dauer: ca. 30 Minuten
Startzeiten: je nach Andrang, spätestens alle 45 Minuten
Preise: Erwachsene 6,- €
Kinder* 4,- €
Hunde 2,50 €

Gruppen: ab 15 Personen Erwachsene 5,50 € Kinder* 3,50 €

Anmeldung: Nur bei größeren Gruppen erforderlich.
Ausrüstung: Auch im Sommer einen Pulli oder eine Jacke mitbringen sowie festes Schuhwerk anziehen

*Kinder: von 3 Jahren bis einschließlich 16 Jahren

Höhle Plus

Eine intensive Führung für Interessierte durch die unterirdische Tropfsteinwelt der Bilsteinhöhle!

Während dieser Führung sind nur die von Ihnen angemeldete Personen dabei. Sie haben mehr Zeit zum Staunen und erhalten mehr spannende Informationen über die Entstehung und Entwicklung der Höhle.

Dieses Angebot kann nur nach vorheriger Anmeldung und Absprache durchgeführt werden!

Dauer:       ca. 60 Minuten
Startzeit:  nur nach Anmeldung**
Preise:       Erwachsene   12,- € bis 24,- €
                      Kinder*            8,- € bis 16,- €
Preise können je nach Buchungstag und -uhrzeit variieren.

Anmeldung:  unbedingt erforderlich!
Teilnehmer:innen:  von einer Person bis zu 15 Personen
Ausrüstung: auch im Sommer einen Pulli oder eine Jacke mitbringen sowie festes Schuhwerk anziehen

*Kinder: von 3 Jahren bis einschließlich 16 Jahren

**Aufgrund der Dauer der Tour sind wir vor allem an Wochenenden und Feiertagen sowie während der Ferien eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig!

Urgeschichtliche Funde

Die Bilsteinhöhle bietet nicht nur in der Gegenwart Abenteuerlustigen eine lehrreiche Erfahrung, sie war schon zu Zeiten der Urgeschichte Zufluchtsort der frühen Menschen. Einige mittelsteinzeitliche Funde, wie zB. ein Kupferdolch zeugen von reger Aktivität in und um die Höhle – sprichwörtlich seit Urzeiten.

Spinne

Fundort: Bilsteinhöhle
Fundjahr: /

Alter: /

Griffzungendolch

Fundort: Bilsteinhöhle
Alter: 4 300 bis 4 500 Jahre

Fledermaus

Fundort: Bilsteinhöhle
Fundjahr: /

Alter: /

Bärenschädel

Fundort: Bilsteinhöhle
Fundjahr: /

Alter: ca. 40.000 Jahre

Winterzauber im Bilsteintal

Zauberhaft wird es in der Weihnachtszeit bei uns im Tal:
Eine Laternenwanderung, inkl. Führung durch die Bilsteinhöhle ist vor allem für Gruppen ein ganz besonderes Erlebnis.

Pausiert wird nach erfolgter Endeckungstour in der Großen Halle bei Lebkuchen, Glühwein oder Kinderpunsch.